Dancing Cha Cha Cha

Cha Cha Cha tanzen đŸ’ƒđŸ»â€ŠđŸ•șâ€ŠđŸŽ”

Cha Cha Cha ist ein spaßiger und lockerer Paartanz, der seinen Ursprung Mitte des 20. Jahrhunderts in Kuba hatte. Durch seine freche und aufgeschlossene Art ist Cha Cha Cha tanzen sehr beliebt und findet auf der ganzen Welt Anklang.

Zudem hat er eine sehr kokette und flirtende Charakteristik, ohne aufdringlich und lasziv zu wirken. Getanzt wird der Cha Cha Cha in einem 4/4-Takt mit 120 bis 128 Beats pro Minute, womit er flotter als andere TÀnze ist, ohne extrem schnell zu sein. 

InhaltsĂŒbersicht

Cha Cha Cha Schritte & Beschreibungen

Der Cha Cha Cha besticht durch seine fröhliche und ausgelassene Art, wobei auch immer ein kleiner Flirt erlaubt sein darf. Durch die HĂŒftbewegungen kann er zudem erotisch wirken, wobei sich die Haltung der Tanzpartner von offen bis geschlossen stets verĂ€ndert.

TĂ€nzer und TĂ€nzerin tanzen also teilweise nebeneinander und halten eine Hand des GegenĂŒbers oder sie stehen sich gegenĂŒber und nehmen eine klassische Tanzhaltung ein. Dabei umschließt der Mann den oberen RĂŒcken der Frau mit seiner rechten Hand, die Frau legt ihre linke Hand auf die rechte Schulter des Mannes und die beiden anderen HĂ€nde sind ineinander gelegt.  

Cha Cha Cha Grundschritt

Da die westliche Variante des Cha Cha Cha weiter verbreitet ist, werden im Folgenden die Grundschritte von dieser Version erklĂ€rt. Der Mann macht einen Schritt nach rechts vorne mit dem rechten Fuß, setzt den linken Fuß nach vorne und zieht ihn wieder zurĂŒck neben den rechten Fuß.

Dann macht der linke Fuß einen Schritt nach links, der rechte Fuß zieht nach und der linke Fuß macht noch einen Schritt nach links. Diese drei letzten Schritte sind der sogenannte Cha Cha Cha, wobei bei jedem dieser Schritte jeweils mit “Cha” gezĂ€hlt wird.

Anschließend wird das Ganze zunĂ€chst rĂŒckwĂ€rts und dann nach rechts getanzt, wobei erneut der Cha Cha Cha entsteht. Die Frau macht diese Schritte genauso, wobei sie die Schritte natĂŒrlich spiegelverkehrt durchfĂŒhrt. 

Lust auf's Tanzen, aber kein Partner in Sicht?

Kein Problem! Unsere Tanzpartner Suche App Danceflavors ist die heißeste Lösung fĂŒr alle, die auf der Suche nach ihrem perfekten Tanzmatch sind. Egal, ob du Bock auf Cha Cha Cha, Hip Hop oder StandardtĂ€nze hast - bei uns findest du den perfekten Partner fĂŒr jede Tanzart.

Jetzt Danceflavors App herunterladen!

Get it on Google Play

Weitere Cha Cha Cha Schritte

Die Aneinanderreihungen von Schritten, Figuren oder Choreografien werden Cha-Cha-Cha-Folgen genannt und treten nicht selten beim Cha Cha Cha tanzen auf.

Oft tanzen die TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer dabei in halb offener oder offener Haltung, sodass sie sich nur mit einer oder sogar gar keiner Hand berĂŒhren. Sehr charakteristisch ist zudem der HĂŒftschwung sowie die gerade und fast steife Haltung des Oberkörpers.   

Cha Cha Cha Figuren

Wie bei vielen anderen TĂ€nzen verfĂŒgt auch der Cha Cha Cha ĂŒber eine große Auswahl an bestimmten Figuren. Diese sind an vielen Stellen klar vorgegeben, wobei der Tanz auch einigen Platz fĂŒr IndividualitĂ€t, KreativitĂ€t und Interpretationsspielraum lĂ€sst, sodass die AusfĂŒhrung oft anders aussehen kann. Klassische Figuren sind ein Damensolo, Shoulder to Shoulder, sowie Hand to Hand, der New Yorker und die Promenade. 

Cha Cha Cha tanzen lernen

Wenn du Interesse daran hast, Cha Cha Cha zu tanzen und deine FÀhigkeiten in diesem lebhaften lateinamerikanischen Tanzstil verbessern möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

Eine der besten Optionen ist es, in einer professionellen Tanzschule oder einem Tanzstudio Unterricht zu nehmen. Dort findest du erfahrene Tanzlehrer, die dir die grundlegenden Schritte, Drehungen und Figuren des Cha Cha Cha beibringen können.

ZusĂ€tzlich bieten Tanzschulen oft spezielle Kurse fĂŒr AnfĂ€nger an, um den Einstieg zu erleichtern. DarĂŒber hinaus bieten viele StĂ€dte auch Tanzvereine oder Community-Zentren an, in denen du in einer entspannten und freundlichen AtmosphĂ€re Cha Cha Cha lernen kannst.

Egal fĂŒr welche Option du dich entscheidest, der SchlĂŒssel zum Erfolg liegt darin, regelmĂ€ĂŸig zu ĂŒben und offen fĂŒr neue Herausforderungen zu sein. Mit etwas Zeit und Engagement kannst du schnell Fortschritte machen und die Freude am Cha Cha Cha entdecken.

Tanzstile & Varianten vom Cha Cha Cha

Der Cha Cha Cha hat sich ĂŒber die Jahre nicht in viele verschiedene Tanzstile aufgeteilt. Vielmehr gibt es heutzutage zwei verschiedene Arten des Tanzes, die bei allen TĂ€nzerinnen und TĂ€nzern bekannt und verbreitet sind. Dabei handelt es sich um die kubanische und die westliche Variante.  

Kubanische Variante

Die kubanische Variante des Cha Cha Chas ist die Ursprungsversion des Tanzes und Àhnelt dem Mambo mehr als die westliche Variante. Ein weiterer Unterschied ist, dass die kubanische Variante weniger platzeinnehmend ist und in kleineren Schritten getanzt wird.

Zudem steht bei den Tanzschritten immer der ganze Fuß auf dem Boden, sodass die FĂŒĂŸe kaum gehoben, sondern eher ĂŒber den Boden gezogen werden. 

Westliche Variante

Die westliche Variante ist die weiter verbreitete Version des Cha Cha Chas. Sie entstand durch die Verbreitung des Tanzes nach Amerika und Europa. Da sie neue und andere Elemente als die kubanische Variante beinhaltet, wird sie auch die moderne Variante genannt.

Dieser Stil des Cha Cha Chas ist auch der Tanz, der im Welttanzprogramm aufgenommen wurde. Die westliche Variante erinnert mehr an Rumba als an Mambo und wird schneller als die Originalversion getanzt.

Zwar wird derselbe Takt verwendet, jedoch muss man grĂ¶ĂŸere Schritte in dieser Zeit ausfĂŒhren. Dadurch wird der Cha Cha Cha etwas bewegungsintensiver, rhythmischer und schneller. 

Weitere Variationen

Manche Tanzschulen bieten zudem Variationen wie den Party Cha Cha, Rock Cha Cha oder Beat Cha Cha an. Die Stile heißen allerdings oft anders und unterscheiden sich von den gĂ€ngigen Varianten.

Diese Stile unterscheiden sie sich in der Musik (Rock Cha Cha wird zu Rockmusik getanzt), der AusfĂŒhrung (Beat Cha Cha wird vor allem alleine getanzt) oder der Einfachheit (Party Cha Cha ist eine simple und massentaugliche Variante des Tanzes). 

Cha Cha Cha Musik

Da der Schöpfer des Cha Cha Chas Enrique Jorrín ein Musiker und Komponist war, bestimmte er zunÀchst auch die Musik, von der der Tanz begleitet wurde. Dabei handelte es sich um traditionelle kubanische Ensembles mit Pianos, Flöten, BÀssen und Perkussions.

Durch den einfachen Takt vom Cha Cha Cha, aber auch durch die simple Art des Tanzes, kann man ihn aber auch zu einer Vielzahl von anderen Musikrichtungen tanzen. Klassischerweise ist hier die Pop- und Rockmusik zu nennen, die aufgrund der Herkunft des Tanzes gerne ebenfalls aus Lateinamerika kommt.

Den Cha Cha Cha kann man aber auch problemlos zu Schlagern oder anderer Musik tanzen, wie z.B. Hip Hop oder sogar Jazz. Gerade das macht ihn auch so beliebt. 

Cha Cha Cha Lieder zum Tanzen

Beliebte Beispiele fĂŒr Lieder, die zum Cha Cha Cha tanzen geeignet sind, sind folgende:

  • „Oye Como Va“ von Tito Puente
  • „Smooth“ von Santana featuring Rob Thomas
  • „I Need to Know“ von Marc Anthony
  • „Cuban Pete“ von Desi Arnaz
  • „Sway“ von Dean Martin
  • „Cherry Pink and Apple Blossom White“ von Perez Prado

Dabei handelt es sich teilweise um klassische lateinamerikanische Cha Cha Cha Lieder, aber auch modernere Songs mit eingĂ€ngigen Beats und energiegeladenen Melodien. Sie spiegeln die große Vielfalt an Musik wieder, die beim Tanzen des Cha Cha Cha viel Freude bereiten kann.

Cha Cha Cha tanzen

Cha Cha Cha Entstehungsgeschichte

Der Cha Cha Cha Tanz ist Mitte des 20. Jahrhunderts in Kuba entwickelt worden. Anders als bei vielen anderen TĂ€nzen, die ĂŒber eine gewisse Zeit durch den Einfluss vieler Menschen oder grĂ¶ĂŸerer Gruppen entstanden sind, wurde der Cha Cha Cha nur von einer Person erfunden. Ähnlich wie z.B. auch beim Zumba Tanz, der von Alberto Perez geschaffen wurde.

FĂŒr den Cha Cha Cha war der kubanische Musiker und Komponist Enrique JorrĂ­n verantwortlich, indem er die Grundschritte des Mambos weiterentwickelte und neue Elemente hinzufĂŒgte. Dabei bediente er sich nicht nur am Mambo, sondern auch am lateinamerikanischen Tanz Rumba.  

Weltweite Verbreitung vom Cha Cha Cha

Durch seine lockere, verspielte und kokette Art war der Cha Cha Cha direkt beliebt und bekannt. Von Kuba wurde er zunÀchst nach Mexiko und in die USA gebracht, wo er ebenfalls sofort Beliebtheit erlangte.

Schon Ende der 50er-Jahre, also keine 10 Jahre nach seiner Schöpfung, war der Cha Cha Cha auch in Europa angekommen und zÀhlt dort seitdem neben Bachata und Salsa zu den beliebtesten lateinamerikanischen TÀnzen. Zudem ist er Bestandteil des Welttanzprogramms und damit auch von offizieller Seite anerkannt. 

ErwĂ€hnenswertes ĂŒber das Cha Cha Cha tanzen

FĂŒr den Spendenmarathon eines deutschen Fernsehsenders haben Ende 2007 ĂŒber 50.000 TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer simultan gemeinsam Cha Cha Cha getanzt. Dabei wurden ĂŒber 200.000€ eingenommen und ein neuer Weltrekord im Simultantanzen aufgestellt. 

Fragen & Antworten zum Cha Cha Cha

Hast du noch Fragen zum Cha Cha Cha? Dann können dir diese vielleicht in unserem FAQ beantwortet werden!

Wie wird der Cha Cha Cha getanzt?

Beim Cha Cha Cha macht der Mann mit dem rechten Fuß einen Schritt nach vorn, setzt den linken Fuß nach vorn und zieht ihn neben dem rechten Fuß wieder zurĂŒck. Dann macht der linke Fuß einen Schritt nach links, der rechte Fuß folgt und der linke Fuß macht einen weiteren Schritt nach links, wobei fĂŒr jeden dieser letzten drei Schritte „Cha“ gezĂ€hlt wird.

Wie zÀhlt man Cha Cha Cha?

Theoretisch wird der Cha Cha Cha immer von 1 bis 4 gezĂ€hlt, mit zwei Schritten auf dem letzten Schlag. In der Praxis sagt man jedoch anstelle der 1 und der beiden SchlĂ€ge auf der 4 „Cha“.

Was ist der Takt des Cha Cha Cha?

Der Cha Cha Cha wird im 4/4-Takt mit 120 bis 128 SchlÀgen pro Minute getanzt, was ihn schneller als andere TÀnze macht, ohne dass er extrem schnell ist.

Ist der Cha Cha Cha ein Standardtanz?

Der Cha Cha Cha ist ein Standardtanz und wurde vor mehreren Jahrzehnten in das Welttanzprogramm aufgenommen.

Wann tanzt du den Cha Cha Cha?

Cha Cha Cha wird getanzt, wenn man fröhlich und ausgelassen tanzen möchte. Wenn Sie außerdem aufgeschlossen sind und Lust auf einen kleinen Flirt haben, ist der Cha Cha Cha perfekt.

Woher kommt der Cha Cha Cha?

Der Cha Cha Cha Tanz wurde Mitte des 20. Jahrhunderts in Kuba von dem Musiker und Komponisten Enrique JorrĂ­n entwickelt.

Woher hat der Cha Cha Cha seinen Namen?

Der Cha Cha Cha verdankt seinen Namen der Tatsache, dass die 1 und die beiden SchlĂ€ge auf der 4 nicht gezĂ€hlt werden, sondern jeweils mit einem „Cha“. Anstatt „1, 2, 3, 4 und“ zĂ€hlt man „2, 3, Cha, Cha, Cha“.

Finde jetzt eine Tanzschule oder ein Dance-Event in deiner NĂ€he und werde Teil der Danceflavors-Familie!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner