Zumba Tanze

Zumba tanzen 💃🏻🏋️🎵

Zumba ist eine Mischung aus einem Tanzstil und einem Fitnessworkout. Daher spricht man sowohl von Zumba tanzen als auch von Zumba Fitness. Entstanden ist der Tanz in den 90er-Jahren in Kolumbien, als der Fitnesstrainer Alberto „Beto“ Perez bei einem Aerobic Kurs zum ersten Mal lateinamerikanische Musik abspielte.

Zumba tanzen ist so zu einer Mischung aus Aerobic und mehreren lateinamerikanischen Tänzen geworden. Daraus entstanden ist inzwischen ein großer Hype 

Inhaltsübersicht

Zumba Schritte & Grundlagen

Wie bereits an mehreren Stellen erwähnt, ist Zumba kein klassischer Tanz, wie Discofox, Foxtrott oder Walzer, sondern eher ein Fitnessprogramm. Als Workout verbindet es viele tänzerische und musikalische Elemente lateinamerikanischer Tänze, wie z.B. Cha Cha Cha Neben dem Ausdauertraining steht dabei der Spaß an erster Stelle, sodass lustige und motivierende Gruppentrainings entstehen. Zumba wird in Tanzschulen oder Fitnessstudios nämlich meist in einer Gruppe getanzt, wobei eine Choreografie zu einem bestimmten Lied einstudiert wird. Die Tänzerinnen und Tänzer stehen verteilt in einem Raum und bilden eine Formation. Je nachdem, welches Zumba Programm getanzt wird, bewegen sich die Teilnehmenden dann im Raum umher. 

Zumba Grundschritte

Die Zumba Grundschritte bestehen daraus, dass auf der Stelle gegangen und dazu in kreisende Bewegungen die Hüfte nach rechts und nach links geschwungen wird.

Die Arme können dabei entweder mitschwingen oder seitlich ausgestreckt sein, wobei die Ellbogen abwechselnd in Richtung Brust gebogen werden. Dieser Zumba Grundschritt wird nun mit diversen Schrittfolgen oder Bewegungen kombiniert, wobei wichtig ist, dass man nicht aus dem Takt kommt und sich stets rhythmisch zur Musik bewegt. 

Weitere Zumba Schritte

Neben den Grundschritten bestehen Zumba Schritte vor allem aus Ausfallschritten in alle Richtungen, dem Strecken der Arme in die Luft und dem Verlagern des Körpergewichtes auf eine Seite.

Auch dabei wird stets auf der Stelle gegangen, da man beim Zumba nie aus der Bewegung kommen sollte.

Gerade zu Anfang sehen Zumba Schritte wahrscheinlich noch nicht so locker und leichtfüßig aus, wie man es aus Videos kennt, aber wie auch bei anderen Tänzen gilt: Übung macht den Meister. 

Zumba Figuren

Zumba lässt sich für fortgeschrittene Tänzerinnen und Tänzer beliebig erweitern, wobei immer komplexere Bewegungen und Schrittfolgen hinzugefügt werden können. Klassische Zumba Figuren in dem Sinne gibt es allerdings nicht. 

Zumba Tänze & Programme

Beim Zumba heißen die verschiedenen Tanzstile eher Programme, da es sich um verschiedene Kursarten handelt. Unterschiede liegen vor allem in der Altersklasse und Intensität.

Insgesamt kann man aber sagen, dass auch beim Zumba für jeden etwas dabei ist und man sich nicht von der Anstrengung abschrecken lassen sollte. 

Zumba Basic

Die Basic Variante von Zumba eignet sich perfekt für den Einstieg in dieses Tanzworkout. Es gibt nur einige wenige Grundschritte, die zunächst nicht kompliziert sind, aber auf die weiterführenden Programme vorbereiten.

Zudem lernt man vor allem das Taktgefühl und den Spirit von Zumba kennen. 

Zumba Step

Zumba Step verbindet normales Zumba mit Step Aerobic. Dafür wird ein sogenanntes Stepboard hinzugenommen, sodass Tänzerinnen und Tänzer immer wieder Schritte auf die Stufe machen.

Dabei wird vor allem die Koordination und die Muskulatur trainiert. Das macht Zumba Step aber auch deutlich intensiver als z. B. Zumba Basic. 

Zumba Gold

Im Gegensatz dazu ist Zumba Gold nicht ganz so intensiv. Es richtet sich vor allem an Anfänger oder ältere Tänzerinnen und Tänzer, die ein Zumba Workout machen wollen.

Die Bewegungen sind etwas langsamer und die Anstrengung deutlich geringer. Trotzdem wird durch die klassische Zumba-Musik eine tolle Stimmung hervorgerufen, sodass auch diese Form des Zumbas keinesfalls langweilig ist. 

Zumba Sentao

Zumba Sentao ist eine Variante von Zumba, die auf und mit Stühlen getanzt wird. Dadurch könnte man vermuten, dass es ebenfalls nicht allzu intensiv ist, da man viel sitzt. Dem ist jedoch nicht so, da der Stuhl vielmehr als Tanzpartner oder als Stepboard genutzt wird.

Das macht Zumba Sentao zu einer sehr abwechslungsreichen Form des Workouts, welches jeder durchführen kann, da man immer einen Stuhl zu Hause hat. 

Zumba Kids

Wenig überraschend richtet sich Zumba Kids an Kinder. Diese bekommen die Möglichkeit, sich zu Musik zu bewegen und Choreos einzustudieren.

Das ist nicht nur gut für die Gesundheit der Kinder, sondern steigert auch die Konzentration. Zudem lernen sie mit anderen Kindern, etwas zusammen zu erarbeiten und Spaß zu haben. 

Zumba Circuit

Eine der intensivsten Formen von Zumba ist Zumba in the Circuit (oder kurz Zumba Circuit). Diese Form des Fitnesstrainings kombiniert Zumba mit einem Intervall- und Zirkeltraining. Dieses stärkt die Muskeln und die allgemeine Fitness. Allerdings braucht man für Zumba Circuit Sportgeräte, sodass man es vor allem in Fitness- oder Tanzstudios, wie z.B. der Tanzschule SK-Danceworld e.K., durchführen kann. 

Aqua Zumba

Auch Aqua Zumba ist selbsterklärend. Dabei handelt es sich um Zumba, welches in etwa brusthohen Wasser getanzt wird. Die Intensität lässt sich dabei beliebig variieren, sodass es für alle Zumbatänzerinnen und Zumbatänzer eine willkommene Abwechslung sein kann.

Aqua Zumba wird wahlweise mit Geräten wie z. B. Schwimmnudeln oder Gewichten angeboten, sodass bestimmte Bereiche des Körpers mehr oder weniger beansprucht werden können.  

Andere Programme zum Zumba Tanzen

Der Hype um Zumba wird immer größer, sodass immer mehr Varianten für dieses Tanzworkout entstehen. All diese Programme können wir an dieser Stelle gar nicht aufführen.

Die weiteren Programme unterscheiden sich jedoch vor allem in der Zielgruppe, der Intensität, der Musik und den Hilfsmitteln, mit denen trainiert wird.  

Zumba tanzen

Zumba tanzen in der Nähe

Da Zumba inzwischen sehr populär geworden ist, gibt es in vielen Städten die Möglichkeit, Zumba zu tanzen und dabei fit zu bleiben. Von Fitnessstudios über Tanzschulen bis hin zu Community-Zentren bieten viele Einrichtungen Zumba tanzen in der Nähe für jedes Fitnesslevel an.

Im Vergleich zu anderen Tänzen sind beim Zumba Tanzen vor allem Fitnessstudios eine beliebte Anlaufstelle. Dort finden regelmäßig Zumba Kurse statt, die von qualifizierten und energiegeladenen Trainern geleitet werden.

Diese Kurse bieten eine großartige Möglichkeit, in einer motivierenden Umgebung zu tanzen und gleichzeitig an Ausdauer und Koordination zu arbeiten. Oftmals werden im Fitnessstudio auch verschiedene Zumba-Fitnessprogramme angeboten, wie beispielsweise Zumba Circuit oder Aqua Zumba, um das Training noch abwechslungsreicher zu gestalten.

Tanzschulen sind aber auch eine weitere gute Option, um Zumba in der Nähe zu tanzen. Hier stehen Tanz und Spaß im Vordergrund. Tanzlehrer mit Fachkenntnissen in verschiedenen Tanzstilen bringen den Teilnehmern die rhythmischen Bewegungen bei.

Das Tanzen in einer Tanzschule kann eine großartige Möglichkeit sein, neue Tanztechniken zu erlernen und das eigene Repertoire zu erweitern.

Darüber hinaus gibt es auch spezielle Zumba-Veranstaltungen, wie Zumba-Marathons oder Zumba-Partys, die in der Nähe organisiert werden. Diese Events bieten die Möglichkeit, zusammen mit einer großen Gruppe von Menschen zu tanzen und eine mitreißende Atmosphäre zu erleben.

Zumba tanzen zu Hause

Wenn du keine Möglichkeit hast Zumba in der Nähe zu tanzen oder nach einer Beschäftigung in den eigenen vier Wänden suchst, bietet sich Zumba ebenfalls an. Zumba tanzen zu Hause ermöglicht es dir, die energiegeladene und mitreißende Tanzform in den Komfort deines eigenen Wohnzimmers zu bringen.

Mit einer Vielzahl von Online-Ressourcen, wie zum Beispiel Zumba-Workout-Videos oder Live-Streams von Zumba-Kursen, kannst du die Tanzbewegungen lernen und direkt von zu Hause aus mitmachen.

Das Tanzen zu Hause bietet Flexibilität bei der Wahl der Trainingszeiten und erlaubt es dir, dein eigenes Tempo zu bestimmen. Du kannst die Musik aufdrehen, dich frei bewegen und dabei Kalorien verbrennen, Ausdauer aufbauen und Spaß haben.

Ob alleine oder mit Freunden und Familie, das Zumba-Tanzen zu Hause bietet eine unterhaltsame und effektive Möglichkeit, aktiv zu bleiben und den Tanz in dein Leben zu bringen.

Entstehungsgeschichte vom Zumba tanzen

Tatsächlich ist Zumba nur durch einen Zufall entstanden. In den 90er-Jahren vergaß der kolumbianische Fitnesstrainer Alberto „Beto“ Perez eine Kassette mit der Musik, die er sonst bei seinen Aerobickursen abspielte. Daraufhin bediente er sich an seinen anderen Kassetten, die er dabei hatte. Darauf war vor allem lateinamerikanische Musik, wie zum Beispiel Salsa-Musik. Zu dieser ungewöhnlichen Musik ließ er dann seinen Aerobickurs durchführen, woraufhin er und seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer daran Gefallen fanden. Der Name Zumba kommt aus dem Kolumbianischen, wo er so etwas wie “Spaß haben” oder “schnell bewegen” bedeutet. Das Wort und den damit neu gewonnenen Tanz ließ sich Perez anschließend sogar patentieren und ist sehr erfolgreich damit. 

Weltweite Verbreitung des Zumba Tanzens

Inzwischen gibt es laut eigenen Angaben ca. 15 Millionen Tänzerinnen und Tänzer auf der ganzen Welt, die regelmäßig Zumba tanzen. Dafür gibt es an über 200.000 Standorten in 180 Ländern ausgebildete Zumba Lehrerinnen und Lehrer.

Auch in Deutschland ist Zumba längst angekommen, sodass es in allen größeren Städten passende Kurse gibt. 

Zumba Musik

Wie in der allerersten Zumba Stunde in den 90er-Jahren wird auch heute noch vor allem zu lateinamerikanischer Musik getanzt und trainiert. Dabei werden Choreografien zu einzelnen Liedern einstudiert, die sich an den Rhythmus der Zumba Musik anpassen. Tendenziell sind diese Lieder immer sehr fröhlich und sollen Spaß verbreiten, genau wie der Tanz selber. Zu den klassischen Musikrichtungen, die beim Zumba gehört werden, gehören Salsa, Tango, Reggaeton, Hip Hop, Mambo und Flamenco. Also ein guter Mix von vielen verschiedenen Musikstilen und Tänzen.  

Lieder zum Zumba tanzen

Die Zumba Musik ist also sehr vielfältig und daher gibt es viele passende Lieder zum Zumba tanzen. Einige der bekanntesten und beliebtesten sind die Folgenden, wobei die Liste unendlich lange fortgesetzt werden könnte.

  • „Despacito“ – Luis Fonsi, Daddy Yankee
  • „Havana“ – Camila Cabello
  • „Danza Kuduro“ – Don Omar ft. Lucenzo
  • „Waka Waka (This Time for Africa)“ – Shakira
  • „Cheap Thrills“ – Sia ft. Sean Paul
  • „La Bicicleta“ – Carlos Vives, Shakira
  • „Bailando“ – Enrique Iglesias ft. Descemer Bueno, Gente de Zona
  • „Uptown Funk“ – Mark Ronson ft. Bruno Mars
  • „Dale Dale“ – Gloria Estefan
  • „Fireball“ – Pitbull ft. John Ryan
  • „Calypso“ – Luis Fonsi, Stefflon Don
  • „Zumba“ – Don Omar
  • „Move Your Body“ – Sia
  • „Echame La Culpa“ – Luis Fonsi, Demi Lovato
  • „Waving Flag“ – K’naan

Dies sind nur einige Vorschläge, aber es gibt natürlich viele weitere Lieder, die sich gut für Zumba tanzen eignen. Am Ende können alle Tänzerinnen und Tänzer einfach die Lieder auswählen, die ihnen am besten gefallen und die zum Tanzen motivieren!

Zumba Fitness - Erwähnenswertes & Vorteile

Zumba Tanzen kann eine intensive kardiovaskuläre Aktivität sein, bei der viele Kalorien verbrannt werden. Je nach Intensität und Dauer der Stunde kann man zwischen 400 und 800 Kalorien pro Stunde verbrennen.

Die mitreißende Musik und die energetischen Bewegungen machen es zudem zu einem unterhaltsamen Workout, bei dem man oft vergisst, dass man eigentlich Sport treibt.

Zumba ist nachgewiesenermaßen nicht nur für die physische Fitness von Bedeutung, sondern auch gut für die Psyche. Beim Zumba werden wie auch bei anderen Tänzen, Endorphine ausgeschüttet. Das hilft dabei, Stress, Ängste und sogar Depressionen zu bekämpfen.

Zudem verbessert es die Ausdauer, stärkt die Muskeln und fördert die Koordination. Also ist Zumba tatsächlich ein Tanzworkout für Körper und Seele.

Dazu passt auch, dass Zumba Fitness für Menschen jeden Alters und Fitnesslevels geeignet ist. Die Choreografien können an die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten angepasst werden. Es ist also eine offene und inklusive Tanzform, bei der jeder mitmachen, sich wohlfühlen und auspowern kann.

Fragen & Antworten zum Zumba Tanzen

Fehlt dir noch eine Information zum Zumba Tanzen oder ist eine Frage offengeblieben? Dann wirf gerne einen Blick in unser FAQ.Dort haben wir die am häufigsten gestellten Fragen gesammelt und beantwortet. Alle Informationen zum Zumba Tanzen auf einen Blick!

Was ist Zumba?

Zumba ist eine energiegeladene Tanz- und Fitnessform, die lateinamerikanische Rhythmen mit Aerobic-Elementen kombiniert. Es ist eine unterhaltsame Art, sich zu bewegen, Kalorien zu verbrennen und gleichzeitig Spaß zu haben. Mit seiner mitreißenden Musik und den einfach zu erlernenden Choreografien ist Zumba für Menschen jeden Alters und Fitnesslevels geeignet.

Was trainiere ich mit Zumba?

Zumba ist vor allem ein gutes Workout für die körperliche Ausdauer und die Grundfitness. Außerdem werden die Koordination und einige Muskelgruppen effizient trainiert.

Wie lerne ich am besten Zumba?

Der beste Weg, Zumba zu lernen, ist ein Tanzkurs, genau wie jeder andere Tanz. Die praktische Ausbildung in einer Tanzschule ist für Tänzerinnen und Tänzer viel vorteilhafter als das alleinige Lernen zu Hause.

Woher kommt Zumba?

Zumba kommt ursprünglich aus Kolumbien. Entwickelt und verbreitet wurde es dort von dem Fitnesstrainer Alberto „Beto“ Perez.

Kann man mit Zumba wirklich abnehmen?

Ja, man kann mit Zumba wirklich abnehmen. Es ist ein gutes Ausdauertraining, das viele Kalorien verbrennt und Ihnen langfristig beim Abnehmen helfen kann.

Wie oft sollte ich Zumba pro Woche machen?

Du kannst Zumba so oft machen, wie du willst. Allerdings solltest du darauf achten, dass du deinen Körper nicht überforderst, denn der Tanz kann durchaus als Sport angesehen werden.

Wie oft Zumba zum Abnehmen?

Um effektiv Gewicht zu verlieren, wird empfohlen, Zumba mindestens drei- bis viermal pro Woche zu praktizieren. Durch regelmäßiges Zumba-Training können Kalorien verbrannt, die Ausdauer gesteigert und Muskeln aufgebaut werden, was zu einem gesunden und nachhaltigen Gewichtsverlust beitragen kann.

Ist Zumba ein Tanzstil?

Zumba ist kein klassischer Tanzstil wie Salsa oder Walzer, aber es ist trotzdem ein Tanz. Es ist ein Fitnesstraining, bei dem Sie tanzen und Ihre Ausdauer trainieren.

Welche Schuhe zum Zumba tanzen?

Für das Zumba-Tanzen werden leichte und flexible Sportschuhe empfohlen, die eine gute Dämpfung bieten und gleichzeitig genügend Halt und Stabilität für die Tanzbewegungen ermöglichen. Wichtig ist, dass die Schuhe eine glatte Sohle haben, um mühelose Drehungen und Gleitbewegungen zu ermöglichen und gleichzeitig den Fuß vor Verletzungen zu schützen.

Finde jetzt einen Tanzkurs oder ein Event in deiner Nähe und sei ein Teil der Danceflavors-Familie!
Consent Management Platform von Real Cookie Banner